Tag der Arbeit in Hamburg

Unter dem Motto „Wir sind viele, wir sind eins“ hat auch in Hamburg gestern die Kundgebung des DGB stattgefunden. Die Teilnehmerzahl war mit ca. 7.750 Demonstranten um etwa 20 Prozent höher als im Vorjahr.

 

Reden hielten die DGB-Hamburg Vorsitzende Katja Karger, der Betriebsrats- vorsitzende einer Hamburger Werft, und ein Vertreter der DGB-Jugend Hamburg. Dieses Jahr war auch René Schindler von der PRO-GE als Gastredner aus Österreich vertreten.

Er zog in seiner Rede zum Thema Rentenpolitik einen Vergleich zwischen Österreich und Deutschland. Mit der Aussage „Was die österreichische Wirtschaft schafft, schafft die deutsche Wirtschaft mit Sicherheit auch“, vermittelte er, dass auch in Deutschland eine wesentlich höhere gesetzliche Rente leistbar wäre. Das durchschnittliche Rentenniveau der Österreicher liegt um ein paar Hundert Euro monatlich höher und wird im Vergleich zu Deutschland 14-mal und nicht 12-mal ausbezahlt.                            Unser österreichischer Vertreter erhielt für seine Rede tosenden Applaus.

 

Die Kundgebung des DGB verlief äußerst friedlich. Lediglich im berühmten Schanzenviertel kam es am Abend zu kleinen Auseinandersetzungen mit der Polizei, welche aber nach eigenen Angaben von einem der friedlichsten Einsätze der letzten Jahre sprach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 30 = 37