Die 1. Mai-Feier des DGB in Berlin!

Auf, auf zum 1. Mai!

Der Alexanderplatz in Berlin-Mitte zeigt sich wie so oft von seiner stürmischen Seite, um 9.45 an einem Feiertag ist er allerdings ungewohnt menschenleer. Der Berliner Fernsehturm steht einsam aber erhaben am Platz, fast so als wache er über die noch schlafende Stadt. Doch die Ruhe täuscht, da ein paar Hundert Meter weiter, an Neptunbrunnen und der Marienkirche vorbei, sich bereits Tausende für die Demo des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) gesammelt haben.

Berliner Fernsehturm, hinter der Marienkirche

Jedoch ist an den vielen unterschiedlichen Fahnen und Transparenten schnell zu erkennen, dass nicht nur Mitglieder des DGB, sondern auch viele andere Organisationen des linken politischen Spektrums die Demo unterstützen. Wirklich passend zum Motto des heurigen Jahres „Wir sind viele. Wir sind eins.“

Wir marschieren los!
Flankiert mit einer großen Abordnung von Motorrädern, Radfahrer_n und Skater_n, setzt sich die Demo mit ein wenig Verspätung in Bewegung. Entlang der mächtig breiten Straßenzüge der Leipziger Straße und der hochmodernen, aber ein wenig stilfremden Gestaltung des Potsdamer Platzes, erreichte die Demo über die Ebertstraße ihr Ziel: Das Brandenburger Tor. Dort ist eine kleine Bühne aufgebaut, auf der neben wenig politischen Reden auch Musiker für eine angenehme Stimmung sorgen.

Der Demozug setzt sich in Richtung des „Roten Rathauses“ in Bewegung

Hinter dem Brandenburger Tor, entlang der „Straße des 17. Juni“, waren neben einem üppigen kulinarischen Angebot die unterschiedlichen Gewerkschaften mit Info-Ständen vertreten, ein eigener Kinderbereich rundete das sehr familiär wirkende Bild ab.

Insgesamt ist für mich der Maiaufmarsch des DGB ein wirklich freundliches, ruhiges Fest, dass den kämpferischen Part der Maifeierlichkeiten außen vorlässt. Hier nimmt man Teil um einen gemütlichen Tag mit seinen Freund_en, Arbeitskolleg_en und Familien zu verbringen.

Pressemitteilung vom DGB Bezirk Berlin-Brandenburg:
http://berlin-brandenburg.dgb.de/presse/++co++d4991dc0-2e65-11e7-84e3-525400e5a74a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

81 − 76 =