Lekkja Broodje aus Limmbuurg

Schon langsam kann ichs….Letztes Wochenende war Olli bei mir und was macht man an einem freien Tag??? Das ist kein großes Mystie! Ab nach Amsterdam. Mit dem Zug. Für alle ÖBBler das ist zwar nicht kompliziert hier, aber die machen es so das sich niemand mehr auskennt. Zu Hause gibt’s mehr Info dazu.

Amsterdam früh morgens die Sonne scheint und es ist sau kalt und windig. Olli hat zu wenig an. Nach einer geilen Grachtenrundfahrt mit Miniboot muss eine Jacke her.

Jetzt durch die Stadt…ne planlos…nein wir suchen uns mal ein geiles Lokal und genießen die Sonne. Alle 200 Meter ein Käseladen und schon wieder dieser Duft. Ja hier raucht scheinbar jeder zweite. Glaube hier wird man schon bekifft nur wenn man durch die Straßen läuft.

Olli und ich besuchten noch die Dungens und ein Museum was zu empfehlen ist. In den Kanälen von Amsterdam wurde Olli noch gefoltert „entmannt“ und angeklagt. Zum Glück landete er nicht auf den Scheiterhaufen. Ein Getümmel in den Straßen die teilweise nur Schulterbreit sind. Was für ein geiler Tag.

Mit dem vorletzten geht’s heim. Im Zug lernten wir noch von ein paar Jugendlichen (nicht mehr ganz nüchtern) etwas niederländisch. Auf alle Fälle sehr sehr gesprächig die beiden.

Zum Schluss um eins noch eine Polizeikontrolle, aber alles ist gut.

Mal schauen was sonst noch so auf mich zukommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

23 + = 24