Moin Berlin, Hallo Ver.di!

Ich durfte heute mein Praktikum bei der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di Berlin-Brandenburg- Fachbereich Postdienste, Spedition und Logistik beginnen. Dort erlebte ich nicht nur einen regen Austausch und spannende Diskussionen mit den sympathischen KollegInnen über Tarifverträge, den großen Post-Streik 2015, Gewerkschaftsstrukturen und Arbeitsrecht, sondern ich lernte ich auch Timo Westphal kennen.

Als junger und motivierter Vorsitzender der Jugend- und Auszubildenden bei der Deutschen Post steht er mit Leidenschaft und Kämpferherz für die Rechte seiner jugendlichen KollegInnen ein. Übrigens ist der Beruf des/der Brietfträger/in in Deutschland seit 2005 ein Lehrberuf, was sehr fortschrittlich ist. Um für die rasant anwachsenden Herausforderungen und Möglichkeiten der Industrie 4.0 gerüstet zu sein, halte ich diesen Schritt auch in Österreich für notwendig. Was denkt ihr darüber?

mit Timo Westphal, einem großen Kämpfer

Ein Gedanke zu „Moin Berlin, Hallo Ver.di!

  1. Guter Ansatz, aber er wird sich die nächsten Jahre sicher stark verändern. Briefträger einst und jetzt und die Zukunft. Wird eine Herausforderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

79 − = 69