Schnell geht gar nichts, schnell ändert sich nur das Wetter…

Die Wenigsten hätten wohl mit einem so frühzeitigen Blog meinerseits gerechnet, aber mangels Alternativen versuche ich mich trotzdem. 😉

Nachdem ich die ersten drei Tage gemeinsam mit Markus T. bei der ICTU (ÖGB Irland) verbringen durfte und dieser schon einige Sachen erläutern konnte, möchte ich nur noch ergänzen.

Untergebracht in einem heimeligen Zimmer – Tür an Tür mit dem Praktikanten der Wirtschaftskammer Vorarlberg (Ironie des Schicksals bei einer Buchung über Airbnb) – habe ich grundsätzlich großes Glück bei der Unterkunft gehabt. Die Lage meiner Schlafstätte lässt sich am Besten mit Klischeebildern aus irischen Werbefilmen vergleichen – die Anreise zum „Office“ zieht sich leider über eine Stunde. Zeit genug um im Doppeldeckerbus, der aberwitzig schnell durch enge Straßen düst, die Innenstadt zu erkunden. Es reiht sich Pub um Pub um Pub und ab und zu, die bei uns zulande verschwundenen Greißlerläden.

Es wäre wohl nicht übertrieben, die Iren als das freundlichste und höflichste Volk Europas zu titulieren. Zumindest wäre mir noch keine andere Großstadt aufgefallen, indem sich Menschen beim Verlassen des Busses vom Fahrer verabschieden und sich mehrmals für die Fahrt bedanken. Sollte man (Baumi) sich nicht wundern, wenn man gedankenverloren in der Gegend herumsteht und eben diese blockiert und sich die Iren bei einem entschuldigen, dass sie vorbei gehen wollen. Man denke an solche Situationen in Wien 😉

Nachdem ich ab Montag bei der SIPTU (ähnlich GPA djp) bin, hier mein kurzes Resümee für die ICTU. Habe längere Zeit mit Markus darüber diskutiert, was ich von diesem Dachverband für den ÖGB mitnehmen könnte – ohne Übertreibung: NICHTS!

Nicht, dass sich die ICTU nicht bemühen würde, aber organisationstechnisch und strukturell ist der ÖGB um Welten besser aufgestellt. Der gemeine Nörgler könnte nun natürlich sagen: „Aber der ÖGB muss sich ständig mit seinen 7 Gewerkschaften herumschlagen“ 😉

Lieber sitze ich mit der GPA und Proge für eine Woche in einem abgesperrten Büro und diskutiere über Grundsätze der Gewerkschaftsarbeit als hier mit den 44 Gewerkschaften verteilt über ganz Irland und auch Großbritannien (z.B 4 Lehrergewerkschaften, welche sich alle selbst vertreten).

Nächstes Update folgt am 17.5 😉

 

Ciao

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − 1 =