Tag 4 in Bern

Ja mittlerweile ist schon der 4. Tag angebrochen die Zeit läuft. Gestern war ich wie erwähnt bei einer Schulung über Arbeitszeit. Der Vortrag in Schwyzerdütsch das ich allmählich erlerne. Um im „Wiener SOZAK“ Rhytmus zu bleiben „Alfred halt dich fest“ gab es 7 min. Pausen.Ihr denkt nichts Neues, das sind wir alles  gewohnt.Dazu muss ich euch sagen: Eine 7 min Pause vormittag und eine  7 min Pause nachmittag.

Am Abend war ich bei der Hauptversammlung der Gewerkschaftssektion Privatbahnen wo ich auch (völlig unvorbereitet) eine Rede halten durfte. Anscheinend wurde ich verstanden den die ca. 100 anwesenden Mitglieder spendenden mir tosenden Applaus. Bei dieser Gelegenheit habe ich den Chefökonomen des SGB (Schweizer Gewerkschaftsbund) Daniel Lampart kennengelernt. Er war sehr interessiert an unserem Praktikum und möchte das auch für Schweizer Kollegen möglich machen.Weiters ist die KV- Abdeckung von über 95% in Österreich für ihn einfach ein unglaubliches Privileg das sich aus der Sozialpartnerschaft entwickelt hat. Von einem solchen Abdeckungsgrad ist die Schweiz noch weit entfernt. Ca 50% KV-Abdeckung (hierzulande GAV genannt)gibt es momentan.

Beim abschließenden Buffet war ich einer der letzten die  nach Hause gegangen sind,ihr wisst die Schweiz ist teuer und da nimmt man einen kleinen Gratissnack sehr gerne an. „ggg“

 

Ein Gedanke zu „Tag 4 in Bern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

34 − = 24